Ladebalken abschalten

Zahnarztpraxis in Tittling

Gesundes Zahnfleisch, feste Zähne und ein gesunder Körper sind untrennbar miteinander verbunden. Eine unerkannte Parodontitis kann alle diese Ziele ruinieren!

Wir betrachten dieses Thema ganzheitlich sowie biologisch und helfen Ihnen, die Gesundheit von Zahnfleisch, Zähnen und Körper zu erhalten!

Eine Entzündung ist die Reaktion unseres Körpers auf einen bestimmten Reiz. Das kann ein Splitter im Finger sein, ein Krankheitserreger oder Bakterien. Bei der Parodontitis – von Patienten auch als Parodontose bezeichnet – ist es schädlicher Zahnbelag, der sich über die Zähne und Zahnfleisch bis zum Zahnhalteapparat (Parodont) ausdehnt. Die Stoffwechselprodukte der Bakterien in diesem Zahnbelag führen zu einer Entzündung, die das Gewebe und den Knochen zerstört. Die Folge: Zahnverlust.

Eine unbehandelte Parodontitis kann folgende Erkrankungen verursachen:

  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall
  • Diabetes
  • Rheuma und Gelenkschmerzen
  • und vieles mehr!

Mit einem ganzheitlichen Plan beugen wir diesen Folgen vor!

  • Wir verhindern Erkrankungen von Zähnen, Zahnfleisch und Zahnbett durch gezielte Vorsorge!
  • Wir behandeln die Parodontitis und bringen die Entzündung zum Stillstand!
  • Wir stärken das Immunsystem mit ganzheitlichen Methoden!

“Bei der Behandlung einer Parodontitis habe ich immer auch die Allgemeingesundheit meiner Patienten im Blick. Systemische Erkrankungen wie Diabetes, rheumatoide Arthritis sowie Herz- und Kreislauferkrankungen können den Verlauf der Parodontitis beeinflussen. Deshalb betrachte ich die chronische Entzündung nie isoliert vom Rest des Organismus.”

Dr. Alexander Neubauer
Telefon: 08504 923650 / Mail: info@medident-bavaria.de

Erfahren Sie mehr..

Bei der Behandlung reduzieren wir die Bakterienanzahl und sorgen dafür, dass sich Ihre Mundgesundheit wieder erholen kann. Dabei verfolgen wir drei Ziele:

  • Entzündung stoppen!
  • Beläge entfernen!
  • Gewebe erhalten!

Das ist der Ablauf einer Parodontosebehandlung in unserer Praxis für biologische Zahnheilkunde:

  1. Vorbehandlung und Reinigung
    Mit einer Professionellen Zahnreinigung verringern wir die Bakterienanzahl in Ihrem Mund. Dabei entfernen unsere speziell ausgebildeten Mitarbeiterinnen schädlichen Zahnbelag aus den Zahnfleischtaschen, von den Zahnoberflächen und der Zunge.
    Dafür nutzen wir in unserer Praxis ein sogenanntes Air-Flow. Mit diesem Gerät sprühen wir ein spezielles Pulver-Wasser-Gemisch auf Ihre Zähne und entfernen den Zahnbelag so besonders gründlich. Damit wir ein genaues Bild von der Schwere der Entzündung bekommen, messen wir anschließend die Tiefe der Zahnfleischtaschen und schauen uns – wenn nötig – den Zustand des Kieferknochens auf einem Röntgenbild an.
  2. Entzündetes Gewebe entfernen
    An einigen Stellen kann sich der Zahnbelag auch bis unter das Zahnfleisch ausgedehnt haben. Damit sich Ihre Gesundheit von der Parodontose erholt, sollten wir dieses entzündete Gewebe entfernen. Chirurgische Eingriffe finden bei uns mit einer besonders schonenden Ultraschalltechnologie statt!
  3. Nachsorgeplan erstellen
    Mit unserer unterstützenden Parodontosetherapie sorgen wir dafür, dass die Entzündung zum Stillstand kommt. Dafür vereinbaren wir in regelmäßigen Abständen Termine für die Professionelle Zahnreinigung.
     

Wir haben einen natürlichen Plan, um die Parodontitis in den Griff zu bekommen. Auf die bewährten medizinischen Verfahren können und möchten wir nicht verzichten – doch wir können sie mit alternativen Methoden ergänzen. Dabei nutzen wir sehr erfolgreich die Kraft der Natur!

Ganzheitliche Möglichkeiten der begleitenden Parodontitistherapie:

  • Ernährungsberatung
  • Aufbau des Vitamin- und Mineralstoffhaushalts
  • Entsäuerung und Aufbau einer Darmflora

Besonders das Ölziehen hat sich bewährt. Dazu nehmen Sie morgens einen Esslöffel kaltgepresstes Sonnenblumenöl in den Mund und ziehen es kräftig durch die Zähne. Nach etwa 10 bis 15 Minuten können Sie das Öl wieder ausspucken und den Mund mit Wasser ausspülen. Bei einer Kur zur Unterstützung der Parodontitistherapie wiederholen Sie den Vorgang täglich.

Eine Parodontitis lässt sich langfristig nur in den Griff bekommen, wenn Sie mit uns zusammenarbeiten. Denn heilen lässt sich die chronische Entzündung leider nicht! Das Bewusstsein für eine gute Mundhygiene sollte deshalb nicht an unserer Praxistür aufhören!

Das ist wichtig für die Parodontitis-Prophylaxe:

  • Regelmäßige Termine zur Professionellen Zahnreinigung (PZR)
  • Engmaschige Kontrollen in unserer Praxis
  • Tipps und Anleitung zur Verbesserung der Mundhygiene
  • Ausgewogene Ernährung
  • Gesunder Lebensstil